Telefon: 05943 910-0 E-Mail: info@khv-emlichheim.de

Berliner Straße 27 - 29 | 49824 Emlichheim

Stationäre Pflege

Geriatrie – medizinische Pflege und Betreuung älterer Menschen

Standort(e): Emlichheim, Neuenhaus

Würde und Respekt im Umgang bedeuten gerade älteren Menschen sehr viel. Sie wollen im Rahmen ihrer Möglichkeiten ein selbstbestimmtes, eigenständiges Leben führen. In unserem Pflegeheim ist das möglich. Die Zimmer können mit eigenen Möbeln individuell eingerichtet werden. Beide Häuser liegen jeweils in einem großzügig gestalteten Park im Zentrum. Wer möchte kann am Gemeinschaftsleben teilnehmen und Freizeitaktivitäten nutzen.
Darüber hinaus bieten wir auch eine vollstationäre Kurzzeitpflege an. Damit kann nach einem Krankenhausaufenthalt der Zeitraum bis zur ambulanten Versorgung oder die Vertretung einer häuslichen Pflegeperson überbrückt werden.

 

Neurologie – Pflege und Betreuung von Menschen in der Phase F – Haus Soteria

Standort(e): Emlichheim

Seit mehr als 20 Jahren betreuen wir Menschen mit schweren und schwersten neurologischen Schädigungen in unserer Fachpflege- und Langzeitrehaeinrichtung der Phase F. Hierzu zählen auch Betroffene mit intensivpflegerischem Bedarf. Die Arbeit erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Pflege, Therapie, Pädagogik, Ärzten und Angehörigen auf der Basis aktueller wissenschaftlich fundierter Behandlungsmethoden u. Konzepten. (BAR-Richlinien, Landesrahmenkonzept u. a.).
Die ärztliche Versorgung erfolgt in der Regel über niedergelassene Ärzte vor Ort. Darüber hinaus erfolgt eine fachärztliche Betreuung im Bereich Neurologie, Psychiatrie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde sowie Chirurgie über entsprechende Kooperationsvereinbarungen mit Spezialisten. Der Evangelische Krankenhausverein e.V. ist Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Phase F Niedersachsen (LAG Phase F Niedersachsen) sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft BAG Phase F e. V. (BAG Phase F). Presseartikel v. 11.10.2016 >>>

Aufgrund veränderter Rahmenbedingungen ist unabhängig von einer neurologischen Erkrankung die Aufnahme in die Phase F möglich, wenn der Betroffene außerklinische Intensivpflege benötigt. Nach §37c des Intensivpflege- und Rehabilitationsgesetz (IPReG) vom 23.10.2020 besteht ein Anspruch auf außerklinische Intensivpflege dann, „[…] wenn die ständige Anwesenheit einer geeigneten Pflegefachkraft zur individuellen Kontrolle und Einsatzbereitschaft oder ein vergleichbar intensiver Einsatz einer Pflegefachkraft erforderlich ist.“ In diesen Fällen ist eine Übernahme des Eigenanteils durch die Krankenkasse vorgesehen.

 

Förderverein

Im Jahr 2002 wurde der Förderverein Hilfe für Schädel-Hirngeschädigte e.V. gegründet. Der Verein unterstützt unser Konzept, indem er sich zur Aufgabe macht, die Lebensqualität der Bewohner vom Haus Soteria noch zu verbessern durch zusätzliche Freizeitangebote wie Konzerte, Kirmesbesuche und sonstige Veranstaltungen.

Nähere Informationen können Sie der Homepage des Fördervereins entnehmen.

Anregen durch gezielte soziale Betreuung

Persönliche Ansprache und gemeinsame Aktivitäten regen an und stärken die tägliche Lebensfreude. Unser speziell geschultes Team unterstützt die persönlichen Vorlieben, motiviert zu eigenen Initiativen und Unternehmungen mit anderen. Ob Gedächtnistraining, Spiele, Bewegung und Sitztanz oder Geburtstagsrunden, Gottesdienste, jahreszeitliche Feste oder Ausflüge, wir bieten eine Fülle von Unternehmungen für unterschiedliche Ansprüche und Neigungen. Unterstützt werden wir von ehrenamtlichen Helfern, die für regen Austausch sorgen.